Suche
  • Sascha Nikolas Berger

Gedanken zur Fastenzeit 2022


14/36

Im Gespräch bleiben -

Wichtig wie unser tägliches Brot.

Wir Menschen sind Gemeinschaftswesen,

da gehören Gespräche dazu.


Manche Gespräche ergeben sich von selbst.

Andere Gespräche hingegen, versuchen wir zu vermeiden.

Manchmal brechen wir Gespäche auch einfach ab.

Quasi ein Not-Stopp. Nicht schön, aber manchmal "Über-Lebens-Notwendig." Dann gilt es aber umsomehr, dort genau hinzuspüren, warum, wieso, weshalb musste ich ein solches Gespräch abbrechen? Es gibt Gespräche, die fliessen wie ein ewiger Fluß; andere Gespräche hingegen versiegen wie ein Rinnsal in der Wüste und dennoch waren auch diese Gespräche wichtig und gut.

Gespräche - Verbindungen - Lernfelder

Manche reden viel, manche reden wenig.

Egal. Für alle Gespräche gilt:

Wertschätzend zuhören;

in Verbindung bleiben.


Auch ein Gebet ist ein gutes Gespräch und ich darf mir sicher sein, auf der anderen Seite hört man mir auf alle Fälle aufmerksam zu.


Die Frage für heute jedoch: Wann habe ich der Stimme Gottes eigentlich das letzte mal aufmerksam und wertschätzend zugehört?

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gedanke - Würde

Nur ein Kreuz?!